Elisabetta Franchi Eine Frau, die sich von Emotionen berühren lässt und sie zu wecken weiß. Denn…ihr ganzes Leben ist eine Emotion pur. Eine Frau, die sie vollkommen und bedingungslos mit einem einzigen Zweck lebt: ihre Kindheitsträume wahr werden zu lassen; denn in der Mode reflektierte sie stets ihre Welt und ihr reinstes Wesen. Ein Wunsch, der in Erfüllung ging.
Dies ist die Geschichte von Elisabetta Franchi, die treibende Kraft hinter dem gleichnamigen Label, die es mit ihrem Style und ihrer Kreativität geschafft hat, das weibliche Universum zu erobern: Ihr Erfolg beruht auf ihrer großen Leidenschaft, einer gewissenhaften Produktanalyse, völliger Hingabe an ihren Beruf und einer guten Portion Sachlichkeit. Die Geschichte begann in Bologna, der Stadt in der Elisabetta 1968 als viertes von fünf Kindern einer bescheidenen Familie geboren wurde. Treibende Kraft war ihre alleinerziehende Mutter, die auf Vieles verzichtete: Jahre später erinnerte sich Elisabetta daran, wie der abwesende Vater und die Entbehrungen der Familie, gemischt mit ihrer Leidenschaft und Entschlossenheit ihrem Leben eine neue Richtung zu verleihen, sie dazu brachten, ihrem Traum mit großer Hartnäckigkeit und ohne vor den Anstrengungen des Lebens zu kapitulieren, zu folgen. Eine einzige Puppe – Spielgefährtin und Fluchthelferin – wurde mit der Betty Doll zu neuem Leben erweckt: Sie verkörpert den Traum, Frauen weltweit einkleiden zu können.
Ihr Fashion-Debüt machte sie während ihres Studiums an Bolognas Instituto Aldrovandi Rubbiani. Während dieser Zeit bestritt sie ihr Leben mit verschiedenen Gelegenheitsjobs. So arbeitete sie beispielsweise als Verkäuferin, wobei sie lernte, auf den Geschmack der Kundinnen zu achten und auf ihre Ansprüche zu hören. Diese Erfahrung war so entscheidend, dass sie den Grundstein ihres professionellen Erfolgs legte

Nicht vorrätig